Häufige Fragen

Mit meinem neuen Hörgerät hört sich alles irgendwie komisch an. Warum?

Klänge und Töne, die Sie lange Zeit nicht mehr richtig gehört haben, sind nun wieder da. Natürlich ist das erstmal seltsam. Deshalb beginnen Sie mit dem neuen Hörsystem in einer ruhigen Umgebung, am besten Zuhause. Radiohören, sich mit Ihrer Familie oder Nachbarn unterhalten – gewöhnen Sie sich erst einmal daran, wie Ihre eigene Stimme jetzt klingt. Je öfter Sie das Hörsystem tragen, desto schneller sind Sie wieder „mittendrin“!

Kann ich bei Ihnen Hörgerätebatterien kaufen?

Ja! Bei uns im Geschäft können Sie Ihren Vorrat an Hörgerätebatterien (Kleinmengen für den privaten Bedarf) erwerben. Wenn Sie bereits Kunde sind, können Sie die Batterien auch per eMail oder telefonisch (02181. 2136309) bestellen. Wir liefern Ihnen die Batterien bequem per Rechnung nach Hause.

Kann man Hörgerätebatterien wieder aufladen?

Mit der Miniaturisierung der Hörgeräte verschwanden die aufladbaren Batterien zunächst. Im Zuge des Umweltbewusstseins wurden jedoch moderne Akkus für viele Hörgeräte entwickelt. Wir beraten Sie gerne, ob Ihr Hörgerät für einen Akku geeignet ist.

Wie sehen moderne Hörgeräte aus?

Es gibt folgende Hörgerätetypen:

  • Hinter-dem-Ohr-Hörsystem (Hinter dem Ohr sitzend)
  • Im-Ohr-Hörsystem (In der Ohrmuschel bzw. im Gehörgang sitzend)

Welches Hörsystem für Sie infrage kommt, hängt zum einen von Ihrer Hörminderung ab, zum anderen welche Anforderungen es erfüllen soll.

Wie teuer ist ein Hörgerät?

Das kann man pauschal nicht beantworten, da jeder ganz eigene Bedürfnisse und Anforderungen an ein Gerät hat. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen seit November 2013 einen erhöhten Festbetrag für Hörgeräte. Für komfortable Ausstattung und schönes Design zahlen Sie weniger – das macht die Auswahl des gewünschten Hörsystems noch vielfältiger. Viele Modelle gibt es zum Nulltarif (für Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse mit ohrärztlicher Verordnung, zzgl. €10,- gesetzlicher Zuzahlung pro Hörgerät).

 

Muss ich zum Hals-Nasen-Ohrenarzt, wenn ich ein Hörgerät brauche?

Wir arbeiten eng mit den HNO-Ärzten zusammen, aber Sie können auch zuerst zu uns kommen. Wir erstellen eine Höranalyse und besprechen den weiteren Ablauf mit Ihnen und dem HNO-Arzt.

Muss ich einen Termin für einen Hörtest vereinbaren?

In einem persönlich vereinbarten Termin können wir uns mehr Zeit für Sie nehmen. Schauen Sie aber gerne auch spontan vorbei, wenn die Hörkabine frei ist und eine Mitarbeiterin Zeit hat, ist auch ein Hörtest spontan möglich. Tipp: Im Frühjahr und Sommer sind wir mit unserem Hörmobil „Hörcentrum unterwegs“ auf diversen Stadtfesten und Messen unterwegs. Auch hier haben Sie die Möglichkeit einen „schnellen Hörtest“ zu machen.